Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: LG CF181D Review by Saint1974

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von trancemeister
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    151

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von Saint1974 Beitrag anzeigen
    ......aber wie soll das mit jemand aus Kiel funktionieren.
    Würde ich sagen, sende mir deinen Beamer zu und ich kalibriere diesen bei mir
    Wird vom Ablauf her sicher richtig sexy, wenn die Kiste beim Versand beschädigt wird
    oder zB beim mehrfachen aus- und einpacken etwas verkratzt.
    Da wird die Schnapsidee sicher schnell zum echten Reinfall!
    Liebe Grüße

    Michael

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    4.580

    Standard

    na na Michael,

    wer wird denn gleich so sehen.

    Nicht hinter jedem Busch ist ein schwarzer Mann versteckt.

    Fritz

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von trancemeister
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    151

    Standard

    Siehste ja am LG-Test:
    Ein Gerät war schon beim ersten Empfänger etwas angeschlagen (mit dem Shading / Konvergenz).
    Was meinste wie toll die Stimmung bei einem nichtgewerblichen Teilnehmer wird,
    der selbstverständlich ungerne für sowas haften möchte, wo er schon die Arbeit hatte!
    Die Empfindlichkeiten (Kratzer etc.) sind ja auch noch recht unterschiedlich.
    Ich denke das sehe ich nicht unrealistisch.
    Davon abgesehen, dass hier kaum jemand irgendjemanden wirklich kennt!
    Ich würde nie im Leben auf die Idee kommen meinen Projektor auf blauen Dunst zu versenden!

    Saint ist sicher ein lieber Kerl - hat hier aber gerade mal lächerliche 8 Beiträge!
    (Achtung @ Saint: Überhaupt nicht böse gemeint!!)
    Geändert von trancemeister (26.10.2010 um 15:02 Uhr)
    Liebe Grüße

    Michael

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    20

    Standard

    So ähnlich sehe ich das auch, ist echt ein heißes Eisen. Und der Erfolg der Kalibrierung ist auch nicht garantiert. Mann brauch sich nur mal die Diskussionen zu den Händlerkalibrierungen durchlesen. Ob man sich das antun will...

    Wie gesagt ein Member aus der näheren Umgebung, da liese sich sicher etwas vor Ort machen aber alles was mit Versand und der gleichen zu tun hat ist zu gefährlich...

    Gruß
    Saint

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    20

    Standard

    @trancemeister

    wieso sollte ich darüber böse sein, deine Komentare sind so schon OK.
    Ich würd meinen auch nicht quer durch Deutschland senden. So ein Netzwerk
    von Heimkino Fans in Deutschland wäre schon nicht schlecht. Da könnte jeder sein können
    bei einen Treffen einbringen.

    Gruß

    Saint

  6. #26
    Benutzer Avatar von Bollundus
    Registriert seit
    02.10.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    43

    Standard

    Ich wäre auch an einem Treffen zum Thema Kalibration interessiert. Ich habe auch das Eye One LT.
    Nach dem Guide von http://www.curtpalme.com/forum/viewtopic.php?t=10457 zeigen sich aber Grenzen auf. Ich bin überhaupt nicht mit dem Menü zur Beeinflussung der Gammakurven zurecht gekommen(HC 6500).
    Seit dem hatte ich das Gerät nicht mehr auf dem Stativ, obwohl ich das auch für den LG181 vorhatte.

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2010
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    20

    Standard

    Die Kalibrierung wurde jetzt auf einer DIN A4 Seite zusammengefasst und wieder im Testbericht eingefügt, ich hoffe die Übersicht hat nicht zu sehr gelitten.

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Saint1974
    Super das Du Deinem Beitrag das Datenblatt hinzugefügt hast.
    Bei Ebay gibt es einen Händler der verkauft dort den LG CF181D.
    Er behauptet von sich selbst der einzig wahre Heimkino Spezialist
    aus Berlin zu sein - vermutlich wohl aber nur ein selbsternannter Titel.
    Nun zum eigentlichen Punkt.
    Es steht in seinem Angebot das er durch seine kostenpflichtige Kalibrierung
    angeblich eine Genauigkeit von Delta E <5 erreicht.
    Ist das möglich oder nur eine Zweckbehauptung, um durch eine derartige
    Aussage den Umsatz zu optimieren?
    Ich rate jedem, auf Grund meiner eigenen Erfahrung mit einem Ebay
    'Projektorspezialhändler', sich bei einem Kauf unbedingt
    alles schriftlich geben zu lassen!
    Auch sollte man nicht alles glauben was bei Ebay geschrieben steht!
    Geändert von The_Beamer (27.10.2010 um 10:41 Uhr)

  9. #29
    Handel/Service
    Registriert seit
    19.10.2010
    Ort
    Berlin/München
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Saint1974 Beitrag anzeigen
    Die Kalibrierung wurde jetzt auf einer DIN A4 Seite zusammengefasst und wieder im Testbericht eingefügt, ich hoffe die Übersicht hat nicht zu sehr gelitten.
    Hallo Saint,
    HCFR ist wirklich ein tolles Programm, zumal es kostenlos ist. Allerdings gibt es ein paar Schwachstellen, beispielsweise kann man die Formel, nach der man die DeltaE-Werte berechnet, nicht selbst wählen (und es wird DeltaLUV statt Delta1994 verwendet). Von daher muss man die Werte für das Gamut mit Vorsicht genießen. Ich habe die Zusammenhänge vor längerer Zeit bereits einmal in einem Paper ausführlich dargestellt, für die, die es noch nicht kennen: Paper zu Farb-Luminanzen.
    Man kriegt mit geeigneten Hilfsmitteln das Delta E für alle Farben (meist außer Blau) auf einen akzeptablen Wert von ca. DeltaE~5 (Blau leider oft schlechter). Habe mittlerweile 4 LG181 durchgemessen und werde die Werte (wenn gewünscht) auch vielleicht veröffentlichen bzw. auf meine HP verlinken.


    P.S.: Das Paper ist mittlerweile auch bequemer als Gastbeitrag bei Cine4Home verfügbar: Gastbeitrag auf Cine4Home
    Geändert von clehner (10.11.2010 um 14:12 Uhr) Grund: Zusatzinfo
    Gewerblicher Teilnehmer
    http://www.kino-pc.de
    Gastautor Cine4Home.de

  10. #30
    sirgoele
    Gast

    Standard

    In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren was denn ein sogenannter Fachmann überhaupt ist ??? Kalibrierer ist meines Wissens weder ein Ausbildungsberuf noch ein Studiengang, mit anderen Worten es handelt sich ausschließlich nur um angelesenes bzw irgendwie angeeignetes Verfahren. Da ich auch schon den einen oder anderen Beamer kalibriert und vermessen habe bin ich dann wohl auch Fachmann.......Hurra !

    Kalibrieren kann jeder der sich mit der Materie mal intensiv 4 Wochen auseinander setzt und das entsprechende Know How erwirbt. Natürlich muss man auch über die entsprechende Hardware verfügen. Sich als Kalibrierpabst zu betiteln ist allerdings in der Tat sehr merkwürdig.

    Dennoch bleibe ich dabei das Geräte die jenseits 2K kosten einfach D65 auf den Punkt(2-3% Abweichung/Toleranz)treffen müssen, zumindest in einem der vielen Modi. Grobe Aussetzer in Sachen Serienstreuung müßten eigentlich von rechtswegen verboten werden. Das sollte m.E auf für Fernseher gelten.

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •