PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmenleinwand



Undernich
15.06.2008, 15:13
Hallo zusammen,

habe mich nun für einen Beamer entschieden. Es ist der Epson EMP-TW700, der es werden soll. Vielen Dank dabei an Klaus für die Links! Nun wo die Beamerfrage geklärt ist, kommt die Leinwand ins Spiel. Ich habe nur eine gewellte Rollleinwand und nun solle es eine Rahmenleinwand werden. Ich sitze ca. 3,80m entfernt. Ist da eine 180cm Leinwand richtig? Und wenn ja, welche würdet ihr mir empfehlen? Der Preis sollte keinesfalls über 300 Euro liegen, ehr weniger. Gibt es da vernünftige Kandidaten?

Ich würde mich sehr über Anregungen freuen.

Grüße, Benni.

ZERO
15.06.2008, 18:40
den rahmen für die leinwand bekommst du im künstlerbedarfsshop. da gibts solche rahmen, welche die maler für ihre bilder verwenden. diese eignen sich super, da man sie auch noch spannen kann. sowas kostet, je nach größe, 20-30€

bei der leinwand selbst, kaufst du am besten das, was dir die anderen empfehlen. mit 100€ für eine gute leinwand solltest du sicher auskommen!

Dr.Evil
15.06.2008, 23:34
Ich würde mir auch im Küntlerbedarf einen entsprechenden Keilrahmen für kleines geld kaufen und ein ordentliches Tuch als Meterware dazu. Das haben nahezu alle Heimkinohändler im Angebot. Ich habe meines seinerzeit von ProBeam gekauft (Delluxx gain 1.2) und war sehr zufrieden damit, bis ich dann auf meine schalldurchlässige umgerüstet habe.

Wolfgang
16.06.2008, 15:27
Der Betrachtungsabstand zu Bildbreite sollte im Verhältnis 1,5:1 bis 2:1 (also bei 3,8m Abstand zwischen 1,9 und 2,5m) betragen. 1,8m Bildbreite wäre recht klein.

Rahmenleinwände sind auch gekauft nicht so teuer.

Gruß

Dr.Evil
16.06.2008, 19:28
Ich spiele momentan auf 2,15m Breite bei 2,9m Abstand (vordere Reihe) mit Full HD zu und das Bild ist einfach nur gigantisch groß, trotzdem kanckescharf und nicht pixelig..... 8)

(Okok ich höre jetzt auf anzugeben :roll: )