• Bereiche

  • Kategorien

  • Ich will einen Beamer kaufen

    Es ist so weit, du möchtest dir einen Beamer kaufen. Du bist nun im Beamerforum gelandet und suchst die letzten Informationen, die dir zur Kaufentscheidung noch fehlen. Um den zu dir und deinem Anwendungszweck passenden Beamer zu finden, gibt es hier ein paar Fragen, die du für dich beantworten solltest:

    • Einsteiger

    Bist du absoluter Neuling und möchtest deinen ersten Beamer erwerben oder dir ein Heimkino einrichten, dann empfehle ich dir, die aktuellsten Beiträge zur Entscheidungshilfe anzuschauen.

    • Technische Begriffe

    Wenn dir Begriffe wie DLP, LCD, Kontrast und Schwarzwert noch fremd sind, könnte ein Blick in die FAQs nichts schaden. Es fällt dir anschließend leichter, eine gezielte Auskunft im Board zu erfragen und die technischen Daten deines Wunschbeamers sind für dich keine böhmischen Dörfer mehr.
    Jetzt bist du schon ein ganzes Stück weiter. Es brennt dir schon unter den Nägeln, die Bestellung für dein neues Lieblingsobjekt abzuschicken. Du solltest jedoch genau prüfen, für welche Zwecke du deinen Beamer einsetzen möchtest. Wie überall im Leben gibt es auch bei den Projektoren kein Exemplar, das alle Belange abdecken kann. Wer sich das erste mal mit dem Thema Beamer und Heimkino beschäftigt, unterliegt schnell dem Irrtum, dass ein Beamer mit zunehmender Helligkeit, also mehr Lichtleistung (ANSI-Lumen) auch ein besseres Bild liefert.

    Wenn du dich schon mit dem Schwarzwert auseinandergesetzt hast, verstehst du vielleicht von selbst, dass ein sehr lichtstarker Beamer wie eine Studiobeleuchtung wirken kann. Die Leinwand wirkt wie ein Reflektor und streut das helle Licht in den Raum zurück. Der Raum bekommt dadurch eine hohe Grundhelligkeit, die dafür sorgt, dass der In-Bild-Kontrast schlecht wird. D.h. wenn in einer Szene gleichzeitig sehr helle und dunkle Bildteile vorkommen, wird das Schwarz zu einem mehr oder weniger hellen Grau. Man spricht von flauen Bildern.

    Und nun sind wir beim Einsatzzweck. Was möchtest du mit dem Beamer anstellen?

    • Willst du ein Heimkino einrichten und kannst den Raum abdunkeln?

    Dann kommen typsiche Heimkinobeamer (am besten natürlich in Full-HD Auflösung, wenn es das Budget ermöglicht) in Frage. Sie bieten grundsätzlich einen guten Schwarzwert und hohe Bildkontraste. Die Lichtleistung ist nicht so hoch wie bei typischen Präsentationsbeamern, die eher in nicht abgedunkelten Räumen (auch bei Tageslicht) Einsatz finden.
    Oft haben Heimkinobeamer einen speziellen Modus, bei dem sämtliche Filter und Farboptimierungen ausgeschaltet sind und das Bild wesentlich heller, also auch für Tageslicht geeignet, projeziert werden kann. Die Farben sind dann zwar nicht mehr der Norm entsprechend, das Bild hat oft einen Farbstich, kann aber für den Genuss eines Fußballspiels doch noch ganz gut herhalten.

    • Raum abdunkeln ist nicht möglich, oder du möchtest Filme bei Tageslicht schauen.

    Das wird schon recht schwierig. Zum einen brauchst du einen hellen, lichtstarken Beamer, so dass eher Präsentationsbeamer in Frage kommen. Zum anderen kann man nicht mehr von Heimkino-Genuss sprechen. Auf einer "normalen" weißen Leinwand wird das Bild sicherlich flau wirken. Es gibt jedoch spezielle Leinwände, die so etwas ermöglichen.
    Cine4home.de hat einen Praxistest (siehe auch Anhang) einer speziell für Tageslicht optimierten Leinwand durchgeführt.
    Zum hochwertigen Bild wird dann natürlich ein lichtstarker Beamer zur Pflicht.
    Links:


    Du solltest dir dieses Szenario unbedingt beim Fachhändler anschauen, bevor du später enttäuscht bist. Für helle Räume ist ein großes Bild vom HD-TV oder inzwischen vielleicht sogar Ultra-HD TV die bessere Wahl.
    Der Besuch beim Fachhändler ist auf jeden Fall Pflicht.

    • Bildquelle - Was möchtest du an die Wand werfen?

    Jetzt kommt eine weitere wichtige Frage, nämlich die nach deinem Bildmaterial. Was möchtest überhaupt mit dem Beamer anschauen? Filme auf DVD/Blu-Ray, Fernsehprogramme über einen DTB-C, DVB-S, DVB-T - Receiver?
    Oder einfach nur einen PC anschließen und die verschiedensten Daten auf die Leinwand bringen? - Fragen über Fragen.

    Wenn du so weit bist, empfehle ich dir deine Anfrage im Board zu stellen. Jetzt hast du genügend Fakten zusammen, um die Mitglieder im Board konkret nach Tipps für deinen Einsatzzweck zu fragen. Da sich das Angebot an Beamer regelmäßig wandelt, lässt sich in diesem kurzen und allgemein gehaltenen Beitrag keine konkrete Empfehlung aussprechen.

    Einen Tipp habe ich jedoch noch: Du solltest, bevor du ein Modell mit DLP-Technik in die engere Auswahl nimmst, bei einem Händler prüfen, ob du oder deine regelmäßigen Heimkinobesucher auf den Regenbogeneffekt reagieren.

    • 3D-Film

    Du interessierst dich für 3D-Projektion, dann findest hier einige Infromationen zum Einstieg und zur Funktionsweise der 3D-Technik.




    Dann willkommen an Board und viel Freude mit deinem Heimkino