Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Objektive Meinungen gefragt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    6

    Beitrag BenQ W700 oder Samsung SP-A600B

    Als Einsteiger (Umsteiger => Acer XD1270D auf dem WZ-Tisch => Entfernung ca. 3m bei Bildbreite 1,8m => kein RBE) bräuchte Ich mal eine Einschätzung der Experten hier im Forum:

    BenQ W700 (vielleicht kann mir auch gleich jemand den Unterschied zwischen W700 und W700+ erklären)
    Samsung SP-A600B

    abgesehen von der unterschiedlichen auflösung und unter der annahme, das beide beamer zu den örtlichen gegebenheiten passen, die
    Frage:
    1.) Bei recht umfangreicher DVD-Sammlung (70%), ein wenig Internet (10%) und mit zwei kleinen Kindern (20%), die es gewohnt sind ihre Lieblingsfilme auf der Leinwand zu schauen (Abdunkelung bei Tageslicht nur zu 40% möglich), ist welcher der beiden die bessere Wahl?
    2.) Gibt es in der Klasse bis € 600,-- eine (oder mehrere) echte Alternative(n)?

    Danke schon mal im Voraus für alle Bemühungen und Antworten.

    Geändert von MarKam (07.12.2011 um 12:22 Uhr)

  2. #2
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.401

    Standard

    den Samsung FullHD Beamer gibts noch nicht für 600,-€ zudem ist er weniger lichtstark was am Tag problematisch sein könnte. Der Samsung ist am besten für einen völlig abgedunkelten Razum richtig. Der Benq verträgt etwas Restlicht. Bei Deinem Budget bleibt nur ein HD ready Beamer. Mit dem Benq W700 machst Du nichts falsch. Bild wäre bei 3,00m Abstand max. 1,95m Bildbreite machbar. Echte Alternativen mit Lensshift die auch leise sind gibts erst für mehr Geld (1000,-€).
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    5.067

    Standard

    hi Markam,

    amokhan hat Recht.
    Bei deinen Lichtverhältnisen ist der BenQ der richtige Beamer

    Fritz

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Jungs,
    danke für die Antwort. Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, noch eine Antwort zu erhalten.

    @amokhahn : Samsung sogar unter 600,-- => http://www.amazon.de/Samsung-SP-A600...3625259&sr=8-1

    gibt es unabhängig davon eine Alternative zum BenQ700 (in der Preisklasse)

    Danke nochmal

  5. #5
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.401

    Standard

    nein nicht wirklich, kostet dann nur mehr Geld aber wozu. Der Benq ist aus Preis / Leistungssicht gut.
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Werd eure Empfehlung heute mal testen (vorausgesetzt die GELBEN spielen mit ) . Mal schauen, was familiy und vor allen dingen vatti sagt.

    amokhahn: Echte Alternativen mit Lensshift die auch leise sind gibts erst für mehr Geld (1000,-€).
    Welche Empfehlung wäre das denn? Gibt es außer dem Lensshift (den ich eigentlich gut gebrauchen könnte) Vorteile, die eine Verdoppelung des Preises rechtfertigen?
    Abgesehen von der Tatsache, dass man mit Full-HD natürlich auf der investitionssicheren Seite wäre.
    Gilt die Aussage (s.o.) auch für DLP-Projektoren?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    5.067

    Standard

    hi Markam,

    für einen geringen Aufpreis wäre das die beste Wahl: http://www.idealo.de/preisvergleich/...0-infocus.html

    oder: http://www.idealo.de/preisvergleich/...1060-benq.html


    Mit Lensshift gibts nur noch LCD´s : http://www.idealo.de/preisvergleich/...200-epson.html

    Bildlich sind Infocus und BenQ Beamer im Vorteil, bei der flexiblen Aufstellung der Epson.


    Grüße,
    Fritz

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Fritz,

    danke für die zügige Antwort.
    Ich hab gerade angefangen, einen Vergleich zwischen den beiden ursprünglich genannten Beamern zu ziehen. Das Bild des Samsung ist so schlecht nicht. Aber er ist furchtbar unflexibel. Außerdem muss ich feststellen, dass bei bestimmten Filmpassagen (Tageslicht-Aufnahmen) bei dem Samsung nicht so recht Tageslicht rüberkommt. Außerdem hat der Samsung am Rand 4-5 Pixel breite Farbtreppen in einer anderen Farbe als das dargestellte Bild ???!
    Ganz anders beim 700er Tageslicht kommt viel besser rüber. Ihr hatte auf jeden Fall recht. Wenn ich allerdings den Unterschied zwischen HD und Full-HD betrachte, dann komm ich doch ganz schön ins grübeln.
    Vielleicht doch der 1060er?!!!
    Unterschied zum InFocus?
    Könntest Du den Unterschied zum 1100er und 1200 kurz zusammenfassen?
    => Irgendein "Schubs" in eine Richtung?

    Gruß
    Markam

  9. #9
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.401

    Standard

    Wenn Dir die Flexible Aufstellung wichtig ist dann fallen die DLP raus da sie über keine LS verfügen. Da bleibt unter 1000,-€ noch der Epson EH-TW3200, dann der LG AF115 und wenn noch zu ergattern der Sanyo PLV-Z800. Dieses Gerät hat übrigens ein Forenmitglied übrig. Er hat jetzt den JVC X30.

    Wende Dich da mal an Andreas00 aus diesem Thread KLICK
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    5.067

    Standard

    Zitat Zitat von MarKam Beitrag anzeigen
    Vielleicht doch der 1060er?!!!
    Unterschied zum InFocus?

    gute Anfrage die Reihenfolge stimmt
    der W1060 wäre auch meine Entscheidung, wenn ich die Wahl hätte. Zudem als einziger unter 1000.-€ der laut Besitzern 3D tauglich sein soll.
    In den Datenblättern, steht da nicht´s davon, aber die Besitzer sagen er kann 3D. Das wäre für mich ein klares Argument für den 1060.

    Über Vor.- und Nachteile / LCD oder DLP bzw. flexible Aufstellung oder mehr Bildqualität musst du entscheiden, was dir wichtiger ist.


    Grüße,
    Fritz

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •