Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Acer H5360BD oder Benq W700

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    30

    Standard Acer H5360BD oder Benq W700

    Hallo,

    ich wollte mir heute meinen Beamer kaufen, und bin ab ins Geschäft, es sollte nach einigen Tipps der Benq W700 werden, also rein in den Laden, und ab zum Verkäufer.

    Ich erzählte dem verkäufer was ich vorhabe bzw. für was ich den Beamer brauche.

    Allerdings riet er mir vom Benq W700 ab und brachte mich stattdessen auf den Acer H5360BD.

    Mein ursprünglicher Plan war ein hd ready Gerät mit 3D Option zum Filme schauen und teilweise Fernsehen, 3D wollte ich über meinen PC verwirklichen ( passende Grafikkarte ist schon eingebaut) und über das hier:

    http://www.amazon.de/NVIDIA-Vision-K...4171096&sr=8-1


    als der Verkäufer das allerdings hörte schwenkte er sofort zum Acer H5360BD um, den haben die gerade im Angebot für 579.- euro, als Grund gab er mir die vorhandene 1.4a HDMI Schnittstelle an und das man für 3D keinen PC benötige sondern den BD Player direkt ohne Umwege anstecken könne bzw. auch die PS3 dafür gehen würde.

    Eigentlich hatte ich eben den Benq W700 wegen dem sehr guten Kontrast von 10000:1 ausgewählt, jedoch hat der empfohlene Acer nur 3200:1 Kontrast was laut Verkäufer kein Problem darstelle, das merkt man nicht.

    SO jetzt war ich natürlich komplett verunsichert und verlies das Geschäft wieder ohne Beamer

    Meine Fragen wären:

    1. stimmt das mit dem Kontrast wirklich ??

    2. stimmt das mit der 3D Funktion auch wirklich, also man braucht nichtsmehr dazwischen schalten nur noch eine passende Brille kaufen und 3BD Player bzw. PS3 anstecken und man kann sofort loslegen in 3D

    3. was der Verkäufer noch meinte das das Original 3D also was der Acer Beamer unterstützt auch um einiges toller und besser aussieht als das 3D was man über den Umweg über den PC bekommt??

    4. Grundsätzlich welcher Beamer ist Qualitativ besser??


    Hier noch für euch zur Info meine Räumlichkeiten, wo der Beamer aufgestellt werden sollte.

    Zimmer: L.= 510CM B. = 320CM H: = 255 CM

    der Beamer soll unter die Decke gehängt werden und wird einen Abstand zur Leinwand zwischen ca. 4,50 Meter bis 4,80 Meter haben.

    bitte um eure Ratschläge, so das ich mir dann am Montag das richtige Modell hole

  2. #2
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Ort
    Weiditz
    Beiträge
    4.359

    Standard

    zu 1. den Kontrastunterschied wird man in der Form wahrnehmen können das der bessere DLP ein dunkleres Schwarz darstellen kann. Sichtbar ist es.

    zu 2. der Acer kann 3D Signale direkt ohne Konverter Box verarbeiten und 3D darstellen.

    zu. 3 ob Acer 3D besser als Nvidia 3D ist kann ich nicht sagen mangels Vergleich

    zu 4. ist 3D ohen Zusatzgeräte wichtig dann ist der Acer der geeignetere, ansonsten punktet der Benq durch bessere Verarbeitung und besseren Kontrast

    Die Aufstellung kann ich noch nicht beurteilen da ich noch nicht weiß wie groß das Bild werden soll und ob eine mittiges Hängen des Beamers an der Decke zur Leinwand möglich ist.
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •