Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: heimkinoraum

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4

    Standard heimkinoraum

    hallo,

    ich möchte mir einen heimkinoraum einrichten und kenne mich nicht aus mit heimkinokomponenten.
    von hifianlagen hab ich schon etwas ahnung..

    habe etwas gelesen, aber ehrlich gesagt bin ich nun eher noch unsicherer geworden.

    ich wollte erst mit beamer und leinwand beginnen und meine hifianlage später auf mehrkanal aufrüsten.
    die leinwand in meinem neuen heimkinoraum soll ca. 3 mtr. breit sein und kann ruhig eine feste sein.

    für beamer + leinwand hab ich ca. 3000 bis 4000 euro eingeplant.

    bisher hab ich den mitsu hc5, jvc x35 oder sony hw50 im kopf.

    hat die schon mal jemand direkt im vergleich gesehen ?
    über etwas entscheidungshilfe wäre ich sehr dankbar

    tommy

    der sich nen heimkinoraum gönnt..

  2. #2
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.401

    Standard

    ein schönes Vorhaben hast Du. So einen Männertraum sollte man sich erfüllen. Ich selbst besitze den JVC D-ILA X30, den X35 sowie den Mitsubishi HC5 und den Sony VPl-HW50 habe ich selbst noch nicht gesehen. Eines haben alle Gemeinsam - die verwendete Technik gehört ins LcoS Lager. In Sachen nativen Kontrast und Schwarzwert ist der JVC ohne technische Tricks seinen Konkurenten deutlich vorraus. Die anderen beiden helfen Ihren niedrigerem nativem Kontrast mit Hilfe einer Iris auf die Sprünge. Diese schließt sich bei dunklen Szenen, dann wird das schwärzer ähnlich dem des JVC aber helle Inhalte verlieren dann an Leuchtkraft. In hellen Szenen öffnet die Iris und helle Inhalte erstrahlen aber auch das schwarz wird dann grau was beim JVC schwarz bleibt.

    Dies solltest Du unbedingt mal selbst im Vergleich sehen. Die Fa. Pipro veranstaltet solche Beamershootouts. Schau mal hier KLICK
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    ja, das kostet ja auch nicht wenig.
    wenn ich etwas kaufe muß dass dann auch einige Jahre gut sein.
    so ein heimkinoraum war schon immer mein traum

    das mit dem kontrast habe ich auch gelesen, ein bekannter hat einen jvc hd100, der sieht schon sehr gut aus obwohl er alt ist.
    hast du gut erklärt übrigens.

    bist du mit dem x30 zufrieden ?
    ich habe gelesen das der sony schärfer ist bei bewegungen, aber ich hatte mit einer kamera von denen mal viel ärger mit reparaturen deswegen will ich nicht dringend einen sony, aber wenn der wirklich besser sein sollte ? (was ich nicht weiß)

    mein beakannter mit dem hd100 war mal auf einem beamershootout von pipro, der fand das wohl gruselig weil nur kleine leinwände da waren und alles in einem kleinen hotelzimmer war.
    ich will mich auch erst mal informieren bei leuten die selber solche beamer haben, bei einem händler weiß man ja nicht was der einem verkaufen will..
    habe mit händlern nicht die tollsten erfahrungen.

    Tommy
    der sich nen heimkinoraum gönnt..

  4. #4
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.401

    Standard

    ich habe den JVC jetzt 1J. und gut 350h auf der Uhr. Und ich bin sehr zufrieden. Top Kontrast und Schwarzwert ohne Tricks - Alleinstellungsmerkmal, scharfe Darstellung für einen 3-Chip Projektor, 1-chip DLP können noch schärfer, aber wenn man den RBE nicht abkann wie ich nutzt das nix. motorischer Zoom und Lensshift sowie Focus, kann auch in Profilen gespeichert werden, eine gute FI - leider nicht in 3D, sehr leise, dafür nicht ganz klein und auch nicht leicht (15kg), was mich aber nicht stört. Ich habe mein weißes Exepmplar bei der Fa. Heimkino Klohs in Leipzig gekauft und kann dort nur gutes berichten.
    Eigentlich wollte ich auch nicht so viel Geld ausgeben, aber es gab keinen LCoS Projektor der aus 4,80m ein 1,90m breites Bild projiziert. Der LG CF181D hatte mit Shading zu kämpfen, beim Sony VPL-HW20 reichte der Zoom nicht - Bild zu groß und dann gings auch schon mit dem Sony VPl-HW30ES und dem JVC D-ILA X30 weiter. Da war die Wahl dann für mich leicht - JVC. Ich kaufe mir sowas nicht jedes Jahr und so isses dann einmal was genaues und da hab ich dann lange Freude dran.
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4

    Standard heimkinoraum

    ja, die technik von jvc und sony scheint wirklich besser zu sein.
    größe und gewicht stören mich nicht, ich will was gutes für mehrere jahre kaufen.

    ist hier nicht irgendjemand der den sony hat und was dazu sagen kann ? ?
    das mit der schärfe bei bewegungen würde mich noch sehr interessieren im vergleich zum jvc

    hehe, oder ich kauf mir den großen sony mit 4k.
    hatte da vor monaten mal nach preisen gefragt, als ich was gelesen hatte drüber, hui ...

    grüzi
    tommy

    der sich nen heimkinoraum gönnt..

  6. #6

    Standard

    Alle von die gennannten Beamer sind gut. Der Epson 9100 gehört auch noch dazu. Ich finde den JVC X35 unter diesen Beamern am Besten. Amokhahn hat ja beschrieben warum. Der HW 50 Sony ist auch sehr gut. Bei Bewegungsdarstellung ist er im Vorteil gegenüber dem X35. Wenn du 4K möchtest dann schau den X55 an.
    Als Rahmenleinwand ist eine Spalluto WS-GR Multiframe sehr gut da das eine manuell maskierbare Rahmenleinwand ist. Alternativ Adeo Plano Samt.
    www.beamer4u.de Thomas Conrad

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    5.067

    Standard

    Zitat Zitat von tomschmitt Beitrag anzeigen
    ich will was gutes für mehrere jahre kaufen.

    keine Chance Tommy
    4 K zu "bezahlbaren" Preisen steht vor der Türe

    zudem die jährlichen Modellwechsel mit stetig steigenden Leistungen.

    der einzige Beamer "für längere Zeit" der mir einfällt, wäre nach momentaner Informationslage der 4k Laser projector von RED.
    Der lt. RED Angaben Anfang (1. Quartal) des nächsten Jahres ausgeliefert werden soll.

    Die e-shift Technik von JVC ist eher ein Zwischenschritt hat mit 1920 x 1080 Bildpunkten natürlich nicht wirklich etwas mit 4k zu tun.

    Wann willst du dein Heimkino in Angriff nehmen, konkret?

    Grüsse,
    Fritz

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4

    Standard

    guten abend

    ich glaube ja nicht dass der epson lcd-beamer beim jvc oder sony mitkommt.
    oder denke ich falsch ?

    @fritz: ich weiß dass sich die technik immer weiterentwickelt.
    den heimkinoraum will ich bis zum sommer fertig haben.
    aber ein guter hd-beamer wird mir einige jahre reichen, gibt ja noch keine 4k blurays..

    bin immer noch total unsicher

    was kostet so eine maskierbare rahmenleinwand ?
    hört sich interessant an..

    grüzi
    tommy

    der sich nen heimkinoraum gönnt..

  9. #9
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.401

    Standard

    die LCD Projektoren sind technisch bedingt den SXRD und D-ILA Projektoren unterlegen z. B. in der Füllrate. Blueray ist für 2K und 24fps spezifiziert. Ich bin mal gespannt wenn es in Zukunft HFR Filme (High Frame Rate) gibt ob dafür entsprechende Bluerays kommen bzw. die Standarts dafür angepaßt werden. Die Projektoren müßten das dann auch können. Das wird wohl nur mit einem Hardwareupgrade möglich sein.
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

  10. #10

    Standard

    was kostet so eine maskierbare rahmenleinwand ?
    hört sich interessant an..
    Eine Spalluto WS-GR-Multiframe ist bezahlbar und bietet gute Qualität.

    Erst einmal einen JVC mit 4K e-shift anschauen. Dann kann man sich ein Urteil bilden!

    Ob es einem der Preis Wert ist muss jeder selber wissen. Auch mit 2K Projektion ist mit einem guten Beamer eine tolles Bild möglich.
    www.beamer4u.de Thomas Conrad

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •