Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: BenQ W1060 oder Sony VPL VW50 gebraucht? Einstiegshilfe

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    2

    Standard BenQ W1060 oder Sony VPL VW50 gebraucht? Einstiegshilfe

    Hallo,

    nach langer Recherche war ich eigentlich mit dem BenQ W1060 sehr zufrieden. Allerdings hatte ich dann doch große Angst vor dem Regenbogeneffekt, weshalb ich nach alternativen Projektortechnologien geschaut habe. Zurzeit lassen sich ja einige Modelle des "Sony VPL VW50" für ähnliche Preise wie den BenQ gebraucht kaufen. Da ich aber noch überhaupt gar keine Erfahrung mit Beamern gemacht habe, weiß ich nicht ob das klug ist einen Gebrauchten zu kaufen und ob das Modell überhaupt noch zeitgemäß ist (neu kann mans ja nicht mehr kaufen).
    Besonders gefallen haben mir an den Modellen der hohe Kontrast, natürlich die FullHD-Auflösung und die geringe Lautstärke. Falls mir jemand ein wenig unter die Arme greifen will und eine ins Stocken geratene Suche beschleunigen kann, würde ich das sehr begrüßen. Ich lasse mich aber auch gerne von anderen Vorschlägen überzeugen.

    Hier noch ein paar Randinfos zur Räumlichkeit & Co:
    -180x102 cm Leinwand
    -gut abdunkelbarer Raum
    -Abstand Leinwand zum Projektor bis zu 4m (vorzugsweise Deckenmontage)
    -Nutzung: Bluray-Filme & HD-Streaming vom PC, beides via AVR, 3D unerwünscht bzw. nicht Notwendig

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    246

    Standard

    Hi,
    wieviel Euro willst du maximal investieren in einen Beamer?
    Leinwand scheinst du ja schon zu haben, wenn ich das richtig verstehe?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.04.2013
    Beiträge
    2

    Standard

    Für den Beamer wollte ich eigentlich bei unter 1000€ bleiben. Die Leinwand selbst habe ich noch nicht, aber die Angabe war für die maximale (und auch gewünschte) Größe der Projektionsfläche. Habe mir da schon etwas von Celexon rausgesucht.
    Bin jetzt auch an den "Epson Eh-TW3200" interessiert, bis auf die Lautstärke scheint der ganz gut zu sein..

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    5.067

    Standard

    hi BaconFracon

    ich hatte die Sony Perle längere Zeit und war damit zufrieden, bis ich den ersten guten DLP Beamer sah.
    Der war nur HD-ready und schärfer, genauer und hatte wesentlich mehr Punch als die Perle.

    Wenn du also max. Bildqualität zum kleinen Preis möchtest dann nicht mit der Perle.
    Wenn Du hauptsächlich ein sehr leises Gerät mit motorisierter Optik und Lensshift willst, dann ist die Perele o.k.

    3D gibt es natürlich nicht mit dem VW50

    Fritz

  5. #5
    Streetjudge
    Moderator
    Avatar von Amokhahn
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.401

    Standard

    ich hatte den Sony VPl-VW50 auch schon hier und live gesehen. Ein sehr schönes Gerät welches nicht nur optisch gut aussieht (lackierte Oberfläche) sondern auch ein gutes Bild in FullHD auf die Leinwand zaubert. Sony ist bekannt für leise Projektoren und das trifft auch auf diesen hier zu. Im Eco Betrieb sehr leise und schaltet man auf den vollen Lampenmodus dann wird er auch nur minimal lauter. Von diesen leisen Betriebsgeräusch sind preislich ähnlich gelagerte Einsteiger FullHD Beamer weit entfernt. Auch motorischen Lensshift und ordentlichen Zoom sind da nicht drin. LS ist fast nie vorhanden und wenn wie im Falle des Benq W1070 dann nur recht klein. Motorisierter Zoom und Focus davon darf man in solchen Preislagen bei Neugeräten nur träumen. Aber das ist alles eine Frage des Preises.
    Im Vergleich zur LCD Konkurenz wie den Epson EH-TW3200 gewinnt der Sony bildlich klar, da er eine deutlich höhere Füllrate hat. Auch die Ersatzlampenpreise sind sehr angenehm. 133,-€ für eine orig. Lampe ohne Käfig ist ein guter Preis. Den Käfig braucht man nicht neu, alte Birne raus und neue rein in den Rahmen - fertig. Ein Freund von mir hat seinen Sony VPL-VW50 Pearl mit der ersten Lampe mit derzeit 2720h im Einsatz. Offiziell ist die Lampe schon mit 2000h verbraucht, aber sie tut nach wie vor einwandfrei Ihren Dienst. Zudem ist das Gerät durch die LCoS Technik staubsicher und es wird diesbezüglich keine Probleme geben.

    hier ist eine solche Perle zu haben. Der Preis ist i. O. KLICK
    My Projektor History - Sharp XG-3795E - Optoma ES522 - Mitsubishi HC 1100 - JVC D-ILA X30 weiß incl.- 3D Set + Sony BDP-S480 + Harman Kardon AVR2000 + Teufel Consono35

Ähnliche Themen

  1. ideale einstellungen bei sony vpl-vw50
    Von solozzo im Forum Beamer live
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 14:23
  2. sony vpl-vw40 oder vpl-vw50? sxrd-technik gut?
    Von solozzo im Forum Beamer live
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 13:45
  3. sony vpl-vw50 möglichst gut einstellen
    Von Blu-Ray-Charles im Forum Beamer live
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 09:30
  4. GEBRAUCHT: Sony VPL-VW50, 800h
    Von dinobert12 im Forum Entscheidungshilfe & Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2007, 18:48
  5. Neukauf - Sony VPL-VW50 SXRD - Full HD (1080p)
    Von JochenB im Forum Beamer live
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 10:56

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •