Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Philips Screeneo 2.0 HDP 2510 Kurzdistanzprojektor / Wer hat Erfahrung damit?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    3

    Standard Philips Screeneo 2.0 HDP 2510 Kurzdistanzprojektor / Wer hat Erfahrung damit?

    Hallo!

    Ich bin gerade dabei, mir mein erstes Heimkino einzurichten und bei meinen Recherchen auf dieses Forum gestoßen. Ich möchte mir einen Kurzdistanzbeamer zulegen, da ich den Beamer nicht fest installieren möchte und zudem für Veranstaltungen und Präsentationen einsetzen werde. Es soll ein Full HD Beamer sein. Zunächst war ich vom LG Adagio ganz angetan. Allerdings ist er mir im Vergleich mit dem Philips Screeneo 2.0 HDP 2510 Kurzdistanzprojektor zu dunkel. Ich habe die (ersten) verschiedenen Testberichte und Vergleiche zu beiden Beamern gelesen und die Videos dazu gesehen. Für mich ist jetzt klar, dass es der Philips werden soll (da der Adagio zu laut und zu dunkel ist). Aber ich habe noch ein paar Fragen vor dem Kauf und vielleicht hat ihn jemand hier schon im Einsatz.

    In der Bedienungsanleitung vom Philips wird auf einen optionalen Mediaplayer hingewiesen. Was ist damit gemeint (die USB Schnittsstelle)?

    Kann der Philips auch als Fernsehersatz bei Tageslicht eingesetzt werden (bei einer matt weißen 100" Rahmenleinwand - keine direkte Sonneneinstrahlung auf die Leinwand)? Ich weiß, dass ist letztlich subjektiv, aber vielleicht hat diesbezüglich schon jemand Erfahrung mit diesem Beamer bei Tageslicht?

    Was wird eine neue Lampe kosten - gibt es dazu schon irgendwo Infos?

    Kann die MotionFlow Funktion mehrstufig eingestellt werden, oder nur an/aus?

    Generell bin ich für jeden Erfahrungsbericht zum Screeneo 2.0 dankbar

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    5.067

    Standard

    hi webfox,

    ich kenne den screeneo auch nur von den Testberichten und Erfahrungsberichten.
    Optionaler mediaplayer ist eine software, die jetzt angebl. verfügbar sein soll. Damit lassen sich dann zugespielte Daten wiedergeben.

    Die Lampe könnte vermutlich so bei ca. 100.-€ liegen. Aber die angegeben 10.000Std. wären schon mal eine riesige Reserve.

    Projektionen bei Tageslicht sind immer nachteilig in Bezug auf die erreichbaren Kontraste.
    Es gibt Spezialleinwände mit Gainverstärkung für Tageslichtbetrieb, aber die funktionieren nicht mit Kurzdistanz Projektoren.

    Kompromiss wäre eine neutrale graue Leinwand ohne Gainverstärkung.

    Fritz

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Fritz,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe gestern auch einmal Kontakt zu Philips aufgenommen. Es gibt bereits aktualisierte Firmware für den Screeneo 2.0 und ich habe folgende Antworten erhalten:

    In der Bedienungsanleitung steht etwas von einem optionalen Mediaplayer. Was ist damit genau gemeint?


    Es kommt auf die Firmeware am Gerät an bei den neueren Geräten ist das möglich. Bei den anderen ist das mittels eines Firmwareupdates aktivierbar.

    Kann die USB Schnittstelle Fotos, Videos und Filme von externen Datenträgern (USB Stick, Festplatte) wiedergeben? Falls ja, welche Formate können von externen Geräten wiedergegeben werden?

    Ja wenn der Mediaplayer aufgespielt ist. Die unterstützten Dateiformate sind *.avi, *.mov, *.mp4, *.mkv, *.flv, *.ts, *.m2ts, *.3gp, mp4 und wav, jpg /JPEG, BMP, PNG und GIF

    Ist der Beamer in irgendeiner Form netzwerkfähig?

    Nein

    Kann man die "Motion Flow" Funktion mehrstufig einstellen, oder gibt es nur an/aus?

    Aus - mittel – hoch ist auswählbar.

    Welche 3D Einstellungen sind möglich? Kann der Beamer auch 2D zu 3D wandeln? Funktioniert beim 3D Modus oder 2D zu 3D auch das MotionFlow?

    Ja funktioniert wiefolgt: 2D auf 3D, 3D normal, 3d horizontal, 3d vertikal, Links rechts vertauschen

    Was wird eine neue Lampe kosten?

    Die wird zwischen 200 und 300 € kosten.

    Wie weit und wie hoch/tief muss der Beamer von einer 100" Rahmenleinwand entfernt stehen, um das 100" 16/9 Bild zu erzeugen?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.jpg 
Hits:	18 
Größe:	101,0 KB 
ID:	3765

    ______________________

    Es wurde also schon Einiges aktualisiert.

    Vielen Dank auch für Deine Hinweise zur Leinwand. Ich werde mir das mit einer grauen Leinwand überlegen. Hast Du da konkrete Empfehlung bzgl. Hersteller oder Bezugsquellen? Es soll eine 100" Rahmenleinwand sein.

  4. #4

    Standard

    Eines solltest Du beachten:
    Ultrakurzdistanz Projektoren sind sehr kritisch in der Aufstellung weil das Licht extrem schräg auf die Projektionsfläche auftrifft.
    Sie müssen absolut parallel zur Projektionsfläche stehen sonst gibt es Verzerrungen.
    Außerdem muß die Projektionsfläche absolut plan sein, jeder auch noch so kleine Buckel in der Wand, jede winzige Falte in der Rolloleinwand gibt fiese Bildverzerrungen.
    Unterwegs ist das vielleicht nicht immer möglich.

    Gruß KKK
    "Früher dachten wir ja auch: Ich denke, also bin ich.
    Heute wissen wir: Geht auch so."

    Dieter Nuhr

    Leute, wenn Ihr Fragen habt dann postet Sie hier im Forum damit alle Anderen auch was von den Antworten haben.
    Ihr dürft mich dann auch gerne per PN auf Euren Thread aufmerksam machen.
    Reparaturtips per PN gibts nicht mehr.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.06.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo,

    ich werde mir die 100" Mirale Leinwand von eSmart dazu kaufen. Gerade wegen der Kurzdistanz eine Rahmenleinwand.

    Im Einsatz unterwegs (bzw. den hauptsächlichen, schon bekannten mobilen Einsatzort) wird ebenfalls für eine geeignete Leinwand gesorgt. Falls Rollo, eine Tension Rolloleinwand. Bei allen anderen Einsatzorten muss ich halt schauen.

    Ein Grund meiner Entscheidung für den Philips sind auch die integrierten (relativ) vernünftigen Lautsprecher. Tatsächlich habe ich meine alte 5.1 Anlage inkl. Verstärker komplett verkauft und Boxen plus neuer AV Receiver sind ein Kostenfaktor, der für kommendes Jahr angepeilt ist Insgesamt ist der Philips für mich so das beste Paket.

Ähnliche Themen

  1. Sanyo PCL-XM 150L LCD Panel verschoben ? Wer kennt sich damit aus ( mit Bild)
    Von Jörg Kirsch im Forum Wartung, Technik & Kundendienst
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 12:00
  2. Fragen zum Beamer im Wohnzimmer und eure Erfahrungen damit.
    Von BabylonischerEngel im Forum Entscheidungshilfe & Fragen vor dem Kauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 02:14
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 19:35
  4. Lindy-Kabel/Jemand Erfahrung damit?
    Von Impresa77 im Forum Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 09:22
  5. Hat damit jemand Erfahrung?
    Von Raini im Forum Die Leinwand
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 11:05

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •