Hallo zusammen,

Ich verwende einen BenQ MW523 (3000 Lumen) mit einem Ikea-Tupplur (2m) Weiß und habe das Problem, dass 3D Filme die im Grundtenor eher dunkel gehalten sind, praktisch nicht anschaubar sind. 3D-Filme die eher "hell" sind und 3D-Animationfilme sind dagegen einfach nur ein Genuss! Auf dem Fernseher sind auch die "dunklen" sehr gut. Normale 2D-Filme sind super zu schauen.
mögliche Fehlerquellen: Beamer, Beamereinstellungen, Leinwand. Ich habe in den Einstellungen auf Normal (hohe Lichtleistung) gestellt und mit der Helligkeit und dem Kontrast expermentiert -maximal hole eine verschlimmbesserung heraus
Benutzt noch wer einen BenQ MW523 und oder eine ""Ikealeinwand"" mit 3D und kann was dazu sagen? Bitte nicht raten, sondern wissen Meine vermutung ist selbst dahingehend, dass die Refelexionseigenschaften der Ikealeinwand evtl. nicht gut genug sind. Oder doch der Beamer zu "billig"?

viele Grüße
Martin