Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Epson EH-TW 2900, läuft manchmal, manchmal geht er aus, rotes Doppelblinken

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    4

    Standard Epson EH-TW 2900, läuft manchmal, manchmal geht er aus, rotes Doppelblinken

    Hallo, vielleicht weiß jemand Bescheid: mein Beamer mit der inzwischen 3. Lampe und vielleicht 1800h Betriebszeit geht manchmal nach ca. 1h aus, manchmal nach 15Min, manchmal läuft er einwandfrei. Wenn er ausgeht, tönt das Gebläse mächtig, geht dann aus und die 2 roten Birnen blinken. Laut Handbuch nennt sich der Fehler: Problem mit Automatikblende / Problem mit Cinema-Filter - was auch immer das zu sagen hat. Nachdem ich gewartet habe, bis das Gebläse fertig ist, schalte ich den Strom aus, warte 10 Sek., dann wieder an und starte erneut. Danach läuft der Beamer manchmal ohne Probleme, manchmal wiederhole ich die ganze Prozedur 2-3mal. Manchmal gebe ich auch genervt auf. Fernsehesendungen nehme ich deshalb meistens vorher auf, bzw. sehe sie zeitversetzt. Die 3. Lampe habe ich mir zu Anfang des Problems gekauft, also vor ca einem halben Jahr, hat aber nichts gebracht. Den Beamer habe ich jetzt 8 Jahre und ich finde das Bild immer noch gut. Einschicken an Epson mit den ganzen Kosten kommt sicher auf 200-400€, glaube ich. Ich würde lieber selber etwas basteln und mir dann mal einen 4K Beamer zulegen, statt Geld in den alten zu stecken. Andererseits ist im Moment noch nicht der richtige Zeitpunkt für günstige 4K-Beamer. Also ich schätze mal in den nächsten 10-15 Monaten wird es neue gut Produkte geben und solange würde ich gern den alten Beamer noch laufen lasssen, wenn nur das Problem nicht wäre ...
    Die automatische Iris-Blende habe ich vosrichtshalber mal ausgeschaltet.
    Gelesen habe ich schon viel, passendes aber nicht nicht gefunden. Vielleicht gibt's ne einfache Lösung?

  2. #2

    Standard

    Cinemafilter kommt mir unwahrscheinlich vor.
    Der wird beim Start des Gerätes einmal hin- und hergefahren und dann nicht mehr bewegt - außer Du änderst im Menü die Bildeinstellungen z.B. von Cinema auf Dynamisch.
    Blende finde ich wahrscheinlicher.
    Kommt der Fehler trotz abgeschalteter Blende immer noch?

    Gruß KKK
    "Früher dachten wir ja auch: Ich denke, also bin ich.
    Heute wissen wir: Geht auch so."

    Dieter Nuhr

    Leute, wenn Ihr Fragen habt dann postet Sie hier im Forum damit alle Anderen auch was von den Antworten haben.
    Ihr dürft mich dann auch gerne per PN auf Euren Thread aufmerksam machen.
    Reparaturtips per PN gibts nicht mehr.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke erstmal für die schnelle Antwort.

    Der Cinemafilter ist seit Kauf auf Kino 1 schwarz g eingestellt. Dynamisch habe ich zwar mal ausprobiert, aber ich schaue immer im abgedunkelten Raum, deshalb die Kino-Einstellung. Die Iris-Blende ist immer auf aus. Ich habe es gerade nochmal versucht und jedesmal geht er nach ein paar Minuten aus. Nervig.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Inzwischen ist folgendes geschehen. Ich habe mir vor ein paar Tagen in der Mediathek des ZDF alle 6 Folgen von Bad Banks angesehen und der Beamer hat wunderbar funktioniert. Allerdings geht seitdem gar nichts mehr. Gestern abend habe ich es geschafft, dass die Lampe einmal anging, dann hat er ein Dauergeräusch produziert und ging nach einer Minute aus. Alles aus, warten, wieder angeschaltet. Diesmal kam eine Fehlermeldung. Ich war so überrascht, dass ich den genauen Wortlaut nicht mehr weiß, aber es stand da etwas von Cinemafilter und nächster Epson-Werkstatt. Soweit, so schlecht. Also liegt es am Cinemafilter: und der muss raus? Ausgetauscht werden? Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, wie ich dafür eine kostengünstige Reparatur kriege? Bei meinem ebenfalls alten Auto finde ich irgendwo einen Schrauber, der mir das für einen erträglichen Obulus richtet. Bei Epson Händlern befürchte ich, dass allein einmal drauf Gucken mich in die Altersarmut treibt. Über sachdienliche Hinweise würde ich mich wirklich freuen.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Inzwischen ist das Problem gelöst. Meine Recherche führte mich zu beamertuning.com, die exakt die Lösung des Epson Cinemafilter-Problems boten, und das für einen vergleichsweise überschaubaren Betrag. Außerdem habe ich mir gleich noch ein Tuning gegönnt und bin vom Ergebnis mehr als überrascht. Empfehlenswert.

Ähnliche Themen

  1. Optoma ew533st startet überkopf nicht und flackert manchmal.
    Von Nocki im Forum Wartung, Technik & Kundendienst
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 11:16
  2. ViewSonic PJ559 Schaltet manchmal einfach ab
    Von maximuff13 im Forum Wartung, Technik & Kundendienst
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 00:41
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 00:42
  4. TX200 - Wer schaut manchmal TV über diesen beamer ?
    Von Gitarrenspieler im Forum Beamer live
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 03:50
  5. Panasonic PTAE 700 - manchmal Bildfehler
    Von flinte im Forum Beamer live
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 19:47

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •