Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Beamer für Präsentationen gesucht - leicht und leuchtstark

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    14

    Standard Beamer für Präsentationen gesucht - leicht und leuchtstark

    Hallo liebe Board-Member.
    Da mit dieses Forum hier wärmstens empfohlen wurde und ich nach ausgiebigem Stöbern echt überrascht war, wie kompetent einigen hier scheinbar geholfen werden konnte, wende ich mich jetzt auch mal vertrauensvoll an euch.

    Meine Mutter ist beruflich viel mit ihrem Laptop unterwegs. Damit zeigt sie hauptsächlich Fotos. Dafür hätte sie gerne einen eigenen Beamer, damit sie sich nicht immer mit den verschiedenen Modellen rumschlagen muss, die ihr zur Verfügung gestellt werden.

    Wichtig für solch einen Beamer wären hauptsächlich folgende Kriterien:
    - er sollte möglichst leicht sein
    - er muss auch unter schwierigen Bedingungen ein vernünftiges Bild liefern

    (Beispiel: sie kommt in 'ne Kindertagesstätte, in der es weder einen abdunkelbaren Raum, noch eine vernünftige Projektionsfläche gibt und der Beamer entweder sehr nah oder weit von der Wand weg stehen muss. Dennoch soll man alles erkennen können - muss also Tageslicht abkönnen)

    Hauptanwendung soll dementsprechend nicht DVD-Gucken sein (obwohl es nicht schadet, wenn er das gut kann...), sondern Vorträge - auch bei Tageslicht. Da ich denke, dass es da nichts Vernünftiges für unter 1000€ gibt, habe ich ihr schon versucht schmackhaft zu machen, dass es wohl eher 1300€ sein werden - mehr ist leider nicht drin.


    Lange Rede - ich habe den hier rausgesucht und würde gerne erfahren, was ihr davon haltet. Bei ComputerBild hat er vor einer Weile als Testsieger abgeschnitten (bitte nicht allergisch reagieren - mir ist das Image von CB schon bekannt ). Wäre toll, wenn ihr mir noch andere empfehlen könntet, die für genannte Zwecke taugen.

    Vielen Dank schon mal!

    Media Markt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dr.Evil
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    8.677

    Standard

    Also den Panni würde ich für den Verwendungszweck nicht empfehlen.
    Zum einen ist dies ein 16:9 Gerät und somit wird er dem Fotoformat nicht gerecht. Zum anderen wird er wohl trotzt 1000 Ansilumen nicht hell genug sein.
    Ich würde da eher auf ein 4:3 Modell gehen. Schwarzwert und dies Kriterein halte ich erstmal für nebensächlich, da es sich ja quasi um Präsentation handelt. Also ein gutes 4:3 Modell von Acer, Benq oder ähnlichen dürfte da wohl eher zu gebrauchen sein. Die sind auch lange nicht so teuer und selbst mit dem 1000 Eruo Budget dürftest Du locker ausreichen.
    Grüsse Doc Evil

    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.



    Doc Evils Kino Neubau

    und wie es vorher war...

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Der Laptop hat ein 15,4Zoll-Bildschirm also 16:10-Format. Hat das irgendwelche Auswirkungen auf einen 16:9-Beamer (verzerrt, bestimmte Auflösungen, die gewählt werden müssen)?

    Laptop: 1280x800 (native Auflösung)
    Panasonic AE700E: 1280x720

  4. #4

    Standard

    Hallo,

    also einen PT AE700 solltest Du Dir von Präsentationen mal schnell aus dem Kopf schlagen.
    Unter 1.600 Lumen kannst Du das vergessen, imho sollten es sogar um die 2.000 Lumen sein.
    Acer und Benq, wie Doc schon schrieb, sind da die bessere Wahl.
    al-kabelshop - Holger Kukla

    Wir müssen aus den Fehlern anderer lernen; denn wir leben nicht lange genug, um alle Fehler selber zu machen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dr.Evil
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    8.677

    Standard

    Hi Chillkröte.
    die Auflösung des Laptops ist zweitrangig, so denn die integrierte Graka auch die gängigen 4:3 Auflösung unterstützt.
    Da es aber in der Regel immer Standard Grafikchips sind, können diese die normalen 4:3 Auflöusngen immer auch.
    Ein 16:9 Gerät macht aber keinen Sinn, da diese in der Regel nicht hell genug sind (Kinooptimiert) und auch von der Auflösung kontraproduktiv sind.
    Grüsse Doc Evil

    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.



    Doc Evils Kino Neubau

    und wie es vorher war...

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Prima, danke schon mal für die Tipps.
    Ich habe noch mal einen Acer und zwei Benq rausgesucht, die die Hinweise (zumidest auf dem Herstellerpapier) erfüllen. Der Acer war bei dem zitierten ComputerBild-Test auf Platz 2.

    Acer PD523
    Benq PB 6240
    Benq PB 2240

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dr.Evil
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    8.677

    Standard

    Hi, also der 2240 scheidet imho aus, weil er für Komponent Video keinen Eingang hat, somit ist Essig wenn Du mal HDTV zuspielen willst.

    Die beiden anderen nehmen sich nicht viel. Manko natürlich der fehlende DVI Eingang. Somit kommst Du nicht digital auf das Gerät.
    Wenn das zweitrangig ist. sind imho beide nicht schlecht.
    Holgi was denkst Du dazu. Leider bin ich im Präsentationssektor nicht der Freak, aber von den Daten her lesesn sich die beiden nicht übel.
    Grüsse Doc Evil

    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.



    Doc Evils Kino Neubau

    und wie es vorher war...

  8. #8

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.Evil
    Holgi was denkst Du dazu. .
    Der 6240 ist eine echte Lichtkanone. Damit solltest Du wohl die geringsten Probleme haben.
    Zum Benq tendiere ich daher, da wir von diesem Hersteller in ein Kneipen und Bistro´s welche hängen haben und noch nie Ärger damit hatten.

    Zitat Zitat von Dr.Evil
    Manko natürlich der fehlende DVI Eingang. Somit kommst Du nicht digital auf das Gerät. ...
    Da kann er ja im Notfall auf das kleine Gerät vom Ornithologen zurückgreifen.
    al-kabelshop - Holger Kukla

    Wir müssen aus den Fehlern anderer lernen; denn wir leben nicht lange genug, um alle Fehler selber zu machen.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Hat jemand vielleicht einen Beamer in der Preisklasse, der für Präsentationen taugt? Bzw. weiß noch eine weitere Empfehlung?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dr.Evil
    Registriert seit
    28.09.2004
    Beiträge
    8.677

    Standard

    Was mich villeicht noch in meiner Entscheidung beeinflussen könnte wäre u.u. der Lampenpreis. Wenn Chillkrötes mom den Proki aber geschäftlich nutzt kann sie die Lampen ja steuerlich absetzen.

    Heute schreit jeder lauthals nach DVI, daß man sich fragt wie die menschliche Rasse überhaupt etliche 1000 Jahre ohne DVI leben konnte.
    Also ich wollte es nur der vollständigkeit halber erwähnen aber ich denke das kann man verkraften,
    Ich habe weder einen Proki der DVI/HDMI kann noch einen Player. Und trotzdem bin ich groß geworden habe ein Familie gegründet und habe sogar ein Heimkino mit einigermassen brauchbarem Bild.

    Grüsse Doc Evil

    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.



    Doc Evils Kino Neubau

    und wie es vorher war...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •